Enduro Jugend

Bilderbuch-Premiere in Hohndorf

ADAC Enduro Jugend Cup Ost startet mit 26 Teilnehmern in die neue Saison. Beide Klassensiege gehen an Lokalmatadoren.

Am vergangenen Samstag, den 3. Juli, startete der ADAC Enduro Jugend Cup Ost (EJC) in die Saison 2021.

Der MSC Rund um Zschopau e.V. im ADAC veranstaltete in Hohndorf den Auftakt für die Klassen 50 ccm und 65 ccm mit einer bestens präparierten und gleichermaßen anspruchsvollen Strecke. Am Ende setzten sich die beiden Erzgebirger Dustin Schirmer (Gelenau / Klasse 50 ccm) und Lenny Reimer (Krumhermersdorf / Klasse 65 ccm) durch und fuhren den Sieg in ihrer jeweiligen Klasse ein.

Die EJC-Premiere erwies sich als Erfolg auf ganzer Linie. Ein eingeschworenes Team von knapp 30 Helfern rund um den Veranstaltungsleiter Tom Klädtke kreierte eine Strecke, die perfekt auf die Bedürfnisse der jungen Nachwuchs-Enduristen zugeschnitten war. Am Vormittag gingen zunächst elf Teilnehmer in der Klasse 50 ccm an den Start. Insgesamt acht Runden waren zu absolvieren. Durch den vorangegangen Regen der letzten Tage, standen in der Sonderprüfung noch teilweise Pfützen auf Strecke. Doch die Kids mit ihren 50 ccm-Maschinen ließen sich davon nicht beeindrucken meisterten ihre Prüfungen mit Bravour. Als Sieger ging schließlich Dustin Schirmer hervor, gefolgt von Thies Baltruweit aus Oranienburg und dem Föritzer Emil Doras.
Am Nachmittag waren 15 junge Offroader in der Kategorie 65ccm gefordert. Die
Runde wurde noch einmal deutlich erweitert und beinhaltete, mit einigen zusätzlichen, kniffligen Auf- und Abfahrten, wahre Enduro-Highlights. Insgesamt 15 Runden mussten absolviert werden, die von den 14 Jungs und einer junge Dame ohne Probleme absolviert wurden. Am Ende konnte sich Lokalmatador Lenny Reimer durchsetzen. Rang zwei belegte Domenik Klemm (Großolbersdorf), während Tom Sönke Hänel (Grünhainichen) Dritter wurde.
Der ADAC Enduro Jugend Cup Ost wird am 31. Juli im Rahmen der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft in Meltewitz fortgesetzt. Während in Hohndorf die kleinen Klassen im Fokus standen, ist der dortige Lauf ausschließlich den Jugendklassen 85 ccm A, 85 ccm B und 125 ccm vorbehalten.

 

Fotos: Peter Teichmann

                     

Unterlagen zum Jugend Enduro am 3. Juli

Hier geht es zur Anmeldung: www.racesystem.org

Alle weiteren Informationen zum ADAC Enduro Jufgend Cup Ost unter www.sachsen-motorsport.de/EJC

Enduro Jugend Cup Ost steht vor Saisonstart

Am 3. Juli geht es in Hohndorf bei Zschopau um die ersten Meisterschaftspunkte des Jahres.

Hohndorf / Sachsen. Auch in diesem Jahr musste, aufgrund der allgemeinen Pandemie-Situation, der Saisonstart des Enduro Jugend Cups Ost in den Sommer verschoben werden. Doch nun stehen alle Zeichen auf grün. Auf dem durch „Rund um Zschopau“ bestens bekannten Prolog-Areal, auf welchem im Oktober auch wieder die WM-Fahrer im Kampf um jede Zehntelsekunde antreten werden, kommt nun der Nachwuchs zum Zuge. Dieser Wertungslauf ist ausschließlich für die beiden Schülerklassen 50 und 65 ausgeschrieben.

Der ausrichtende MSC Rund um Zschopau e.V. im ADAC begrüßt nicht zum ersten Mal die jungen Offroader auf ihrem Areal. Im Rahmen des Prologs zum Lauf der Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft, waren die Teilnehmer des ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup in der Prolog-Halle bereits vor zwei Jahren zu Gast. Da-mals drehten sie unter den Augen der zahlreich anwesenden Zuschauer einige Promo-Runden. Im Anschluss fand die emotional aufgeladene Siegerehrung der Sachsenmeisterschaft, inklusive großen Pokalen und Sektspritzerei statt.

Während die Jüngsten nun unmittelbar vor dem Saison-Auftakt stehen und erstmalig einen Wettbewerb in Hohndorf bestreiten, müssen sich die Nachwuchs-Enduristen der Jugendklassen 85 A, 85B und 125 noch ein wenig gedulden. Ihre Stunde schlägt am 31. Juli in Meltewitz – und das mit einer echten Premiere: Erstmals wird ein EJC-Lauf im Rahmen einer Veranstaltung zur Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft ausgetragen. Eine erstklassige Möglichkeit für den Nachwuchs, direkt vor den Augen der anwesenden Teamchefs, ihr Talent und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Das Zusammentreffen zwischen nationaler Elite und ambitioniertem Nachwuchs macht der SHC Meltewitz e.V. im ADAC möglich, der in diesem Jahr mit einem Sprint-Enduro am 31. Juli und 1. August erstmalig den Auftakt zur Internationalen Deutschen Enduro Meisterschaft ausrichten wird.

Fotos: Peter Teichmann

Scroll to top