Administration
  ···   08.10.2010, 12:10 Uhr   ···   08.10.2010, 12:10 Uhr   ···  

Startschuss zum Prolog-Aufbau gefallen!

Am Wochenende beginnt mit schwerem Gerät der Aufbau des Prolog-Areals im MZ-Altwerkgelände. In den letzten Tagen wurden bereits auf dem Nordhang Rodungsarbeiten vorgenommen, um dort für die vielen, zu erwartenden Zuschauer Naturtribünen anzulegen.
Gestern konnten die Verantwortlichen des Prologs nun eine Sponsor-Leistung der ganz besonderen Art in Empfang nehmen. Nach intensiven Bemühungen von MSC-Vorstand Gunter Illgen und Caterer Tobias Auerswald, kamen enge Kontakte mit den Firmen MVS Zeppelin sowie Schwertransporte & Baustofflogistik Tieschet GmbH zustande. MSV Zeppelin stellt für die kommenden zehn Tage kostenlos einen Caterpillar zur Verfügung. Dieser Hochleistungs-Bagger, mit einem Einsatzgewicht bis zu 15 Tonnen, ermöglicht ein optimales Arbeiten mit schweren Lasten, innerhalb engsten Raumes.
Die Firma Tieschet GmbH brachte dieses schwere Gerät, ebenfalls kostenfrei, von Wüstenbrand nach Zschopau. Auch der Abtransport nach dem Enduro-Event wird durch selbige Firma in Eigeninitiative erfolgen.

Der Prolog-Aufbau beginnt!

"Das ist schon eine riesen Sache und nimmt uns ungemein viele Lasten ab. Danke an die Firmen, welche uns so unkompliziert ihre Hilfe zugesagt haben. So können wir ohne großen Probleme mit dem Aufbau der Prolog-Strecke beginnen. Die Naturtribünen werden auch eine erstklassige Sache, von da aus hat man einen perfekten Überblick über das gesamte Areal.", freuten sich die Veranstalter über die Situation vor Ort.

Der Prolog-Aufbau beginnt!
Der Bau der Naturtribünen ist in vollem Gange

Text: Fahrtleitung / TEI

  ···   05.10.2010, 21:32 Uhr   ···   05.10.2010, 21:32 Uhr   ···  

Juha Salminen und Eero Remes in Zschopau am Start!

Im letzten Jahr lieferten sich die beiden Finnen ein Duell auf Messers Schneide, welches erst im allerletzten Lauf entschieden wurde. Mit einer unvorstellbaren Winzigkeit von vier Hundertstel Sekunden, entschied damals der Routinier  Juha Salminen den Krimi gegen seinen aufstrebenden  Landsmann Eero Remes für sich. Salminen krönte sich damit, nach 2004 und 2007, ein weiteres Mal zum absolut schnellsten Fahrer bei „Rund um Zschopau“.
2010 dürfen wir nun eine Neuauflage dieses Fights erleben. Denn beide fliegenden Finnen haben ihre Teilnahme in Zschopau zugesagt. Juha Salminen, der eher eine, durch Verletzungen bedingt durchwachsene Saison erlebte, wird mit seiner BMW-Husqvarna in der Klasse E2 starten.

Juha Salminen

Eero Remes hingegen fuhr eine sehr starke Saison. Nach anfänglichen Problemen startete er beim Weltmeisterschaftslauf in Polen endgültig durch und holte sich seinen ersten EWC-Laufsieg. Zwei weitere kamen jeweils in Griechenland und in der Türkei hinzu. Neben zahlreichen Podiumsplatzierungen holte er sich am Jahresende den dritten Platz in der Enduro Weltmeisterschaft 2010, punktgleich mit Vizeweltmeister Johnny Aubert. Auch in Zschopau vertraut der KTM-Werksfahrer auf seine 250er Viertakt-Maschine und wird daher folglich in der Klasse E1 an den Start gehen.

Eero Remes


Mit Bartosz Oblucki weiterer Spitzenmann in Zschopau vertreten.

Schon im letzten Jahr sollte der Husqvarna-Werksfahrer  bei „Rund um Zschopau“ an den Start gehen. Doch eine schwere Verletzung machten dem Polen damals einen Strich durch die Rechnung. 2010 steht seiner Rückkehr in die erzgebirgische Enduro-Hochburg allerdings nichts mehr im Wege. Bereits zwei Mal war er hier zu Gast, wirklich gute Erinnerungen dürfte er aber nicht haben. Bei seinem Debüt 2001 sah er nicht das Ziel. Beim Finale zur Enduro-Weltmeisterschaft 2004 verlor er seinen, damals schon sicher geglaubten, Vize-WM-Titel an den Italiener Simone Albergoni. Es wird also höchste Zeit, für ein Erfolgserlebnis im Erzgebirge!

Bartosz Oblucki

Hingegen erstmals in Zschopau am Start ist Jonathan Rossé. Die schweizer Enduro-Nachwuchshoffnung zeigte sich schon in der diesjährigen Enduro-Europameisterschaft in guter Form. Besonders beim Finallauf im portugiesischen Oliveira do Hospital präsentierte er sich in einer sehr starken Verfassung und fuhr zwei Tagessiege in der Klasse E1 Junioren ein. Jene Klasse, in welcher Edward Hübner in diesem Jahr den EM-Vizetitel erringen konnte. Rossé beendete letztlich die Saison jedoch auf Rang sieben, einen Platz vor dem Drebacher Jörg Haustein.

Text: Fahrtleitung / TEI

 
  ···   05.10.2010, 21:22 Uhr   ···   05.10.2010, 21:22 Uhr   ···  

Wichtige Information für alle Teilnehmer!

In den kommenden Tagen erhalten alle, bei uns genannten Teilnehmer (A/I, B, C und V-Lizenzler), ihre persönliche Nennbestätigung schriftlich per Post zugestellt.

Über den Service von easy-race.de werden nur noch die Klassen E1, E2 und E3 gepflegt  (bzw. wurden bereits online bestätigt). Die übrigen Klassen können, auf Grund der ausgeschöpften Startnummern, nicht mehr verwaltet werden. Da unsererseits kein DMSB-Prädikat für die B-Klassen in Anspruch genommen wird, besteht daher auch keine Verpflichtung (Meisterschaftspunkte-Verwaltung) easy-race.de gegenüber.

Die Fahrer, mit einer  bereits eingegangenen Nennung  können,  in alphabetischer Reihenfolge, unter folgender Übersicht eingesehen werde. Diese Namensliste wird in den nächsten Tagen, in unregelmäßigen Abständen, immer wieder aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.


Text: Fahrtleitung / TEI
  ···   20.09.2010, 11:50 Uhr   ···   20.09.2010, 11:50 Uhr   ···  

Race Party

Wanted! – "Miss Rund um Zschopau" wird gesucht

Das gab es in Zschopau noch nie. Zum alljährlichen ultimativen Enduro-Highlight "Rund um Zschopau" wird es erstmals eine Miss-Wahl geben. Am Freitagabend, den 15. Oktober, brettern erst die deutschen Enduro-Cracks sowie einige internationale Spitzenfahrer über den Prolog-Parcours, und anschließend flanieren die um den Titel "Miss Rund um Zschopau" kämpfenden Kandidatinnen bei der berüchtigten RACEPARTY über den Laufsteg. Zwischen den drei Durchgängen Offroad-Bekleidung, Casual Wear und zu guter Letzt Bikini-Mode können die Probandinnen in einem kleinen Enduro-Wissenstest weitere Punkte sammeln, was in der Enduro-begeisterten Region nicht schwerfallen dürfte. Die ersten drei dieses Contests dürfen dann am Samstagabend wiederum im Rahmen der RACEPARTY die Sieger und Platzierten des Enduro-DM-Finales küssen. Doch damit nicht genug, denn die "Miss Rund um Zschopau 2010" erhält als Top-Preis eine Reise für zwei Personen zu den Six Days im nächsten Jahr nach Finnland. Mitmachen lohnt sich also.
Eure formlose Anmeldung schickt Ihr bitte bis zum 12. Oktober 2010 an Miss-RuZ@hb-werbung.de.
Viel Spaß und viel Erfolg!
Text: RuZ-Promotion-Team
Miss Rund um Zschopau

  ···   20.08.2010, 08:23 Uhr   ···   20.08.2010, 08:23 Uhr   ···  

Nähere Informationen zu “Rund um Zschopau“ 2010

Die Vorbereitungen auf das Enduro-Event im Erzgebirge laufen auf vollen Hochtouren. Jeder Einzelne kennt seine Aufgaben, alles läuft Hand in Hand.
Das Hochwasser, welches in den letzten Wochen für ausreichend Schlagzeilen gesorgt hat, machte glücklicherweise um die Region Zschopau einen großen Bogen, so dass mit keinerlei Einschränkung , bezüglich der Streckenführung zu rechnen ist.
Der Ablauf der Veranstaltung wird analog, der des letzten Jahres durchgeführt. Somit wird es, nach dem durchschlagenden Erfolg im Vorjahr, auch dieses Mal wieder einen abendlichen Prolog auf dem MZ-Altwerk-Gelände geben. Dort wird die Streckenführung,  bis auf kleinere Abweichungen, der des letzten Jahres entsprechen. Allerdings werden  hier, seitens des Veranstalters große Bemühungen angestellt, die Sichtmöglichkeit für die Zuschauer deutlich zu verbessern.
Natürlich steht auch in diesem Jahr die Verpflichtung internationaler Spitzenfahrer wieder mit im Mittelpunkt des Interesses. Diesbezüglich wurden bereits mit  einigen Teams und Marken persönliche Gespräche geführt.
Weitere Informationen zu „Rund um Zschopau“ 2010 gibt es in der DMSB-Ausschreibung , der Veranstalter-Ausschreibung des MSC sowie unter der Rubrik des Zeitplanes. Bei diesem kann es allerdings in den nächsten Tagen und Wochen noch zur geringfügigen Änderungen sowie Ergänzungen kommen.

Text: Fahrtleitung / TEI

Gehe zu Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30]