Administration
  ···   12.12.2018, 22:41 Uhr   ···   12.12.2018, 22:41 Uhr   ···  

Rund um Zschopau 2019 - noch zehn Monate!

Nachdem die DEM-Termine für das kommende Jahr nun endgültig fixiert wurden, steht offiziell fest:
"Rund um Zschopau" startet am 12.10.2019. Diesmal allerdings nicht als Finallauf, der folgt erst zwei Wochen später in Tucheim, aber dafür in gewohnter Weise mit einem spektakulären Prolog am Vorabend. Was die Organisatoren und ihre Streckenabschnittsleiter für die nächste Auflage des Enduro-Klassikers austüfteln, bleibt noch geheim. Aber eines ist gewiss, auch ohne Status des DEM-Finales wird es spannend und für so manches Highlight gesorgt sein.

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des MSC Rund um Zschopau e.V. bei allen Helfern, Grundstückseigentümern, Partnern und Sponsoren für die erstklassige Zusammenarbeit und Unterstützung bei der zurückliegenden Veranstaltung bedanken. Ebenso natürlich bei den Zuschauern für ihr zahlreiches Erscheinen.

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!


Text: MSC Rund um Zschopau e.V. / TEI
 
  ···   27.10.2018, 19:45 Uhr   ···   27.10.2018, 19:45 Uhr   ···  

Dennis Schröter gewinnt erstmals Rund um Zschopau
und zum fünften Mal den Championats-Titel!
Andreas Beier und Edward Hübner ebenfalls Meister!

"Heute hatte ich richtig Bock", strahlte der frischgebackene Championatssieger über das ganze Gesicht, "ich wollte schon immer einmal den Gesamtsieg bei ‚Rund um Zschopau‘ einfahren. Endlich hat alles einmal zusammengepasst!" Damit sicherte sich der Husqvarna-Fahrer, nach dem E3-Titel, nun auch die Championatskrone, seine mittlerweile fünfte in Folge.

Andreas Beier, als Tageszweiter und überlegener Sieger in der E1, konnte sich ebenfalls über eine weitere Meisterschaft in seiner umfangreichen Titelsammlung freuen. "Es war ein schöner Saisonabschluss und ein Resultat, mit dem ich überaus zufrieden bin." Tagesdritter in der Gesamtwertung wurde Davide von Zitzewitz, der sich zudem den Sieg in der E2 sicherte und so, trotz verpasstem Auftakt in Tucheim, noch Vizemeister wurde. Der Titel ging an Edward Hübner, der den Tag lediglich als Fünfter seiner Klasse abschloss. "Ich war heute einfach viel zu aufgeregt und nervös. Kein Vergleich zu Woltersdorf vor zwei Wochen", winkte Eddi ab, der einfach nur unendlich happy war, seinen vierten DEM-Titel, nach seiner schweren Fußverletzung und der damit verbundenen langen Leidenszeit, feiern zu können.

DEM-Meister 2018

Der Titel bei den Junioren ging an Florian Görner, der heute nur auf Sicherheit bedacht war und damit deutlich hinter seinen Möglichkeiten geblieben war. "Es war deutlich mehr drin, aber die Angst war dann doch zu groß, zu stürzen oder durch einen Fehler noch einen technischen Defekt zu verursachen." Auch die Enduro-Cup-Klassen trugen in Zschopau ihr Finale aus. Daniel Weiß gelang es tatsächlich noch, den bis dato führenden Maxi Hahn abzufangen und sich den Titel im B-Championat zu sichern.

Alle RuZ-Ergebnisse auf einem B(K)lick!


Text: MSC Rund um Zschopau e.V. / TEI
 
  ···   26.10.2018, 23:41 Uhr   ···   26.10.2018, 23:41 Uhr   ···  

Schweizer Sieg bei RuZ-Vorglühen!

Seit 2009 ist der vorabendliche Prolog ein fester Bestandteil von "Rund um Zschopau". Zunächst im Areal des alten MZ-Werkes ausgetragen, wechselten die Veranstalter vor drei Jahren nach Hohndorf. Seither wird dort, teils in der Halle, teils im Außenbereich mit viel Herzblut ein spektakulärer Parcours errichtet, bei dem Fahrer und Zuschauer gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Erneut waren zahlreiche Fans erschienen und die Ränge bestens gefüllt, als gleich zu Beginn des Abends der Südafrikaner Blake Gutzeit eine sehenswerte Fahrt hinlegte. Scheinbar spielerisch ließ der SuperEnduro-Juniorenweltmeister von 2017 Hindernisse, wie Steinfelder, querliegende Baumstämme oder gar eine hölzerne Hängebrücke hinter sich, bei denen sich andere Fahrer deutlich schwerer taten.

Die Zeit des Yamaha-Fahrers von 2:00,07 Minuten schien wie in Stein gemeißelt. Immer wieder bissen sich die folgenden Akteure an dieser sensationellen Vorgabe die Zähne aus. Richtig eng wurde es allerdings, als Christian Brockel um den Kurs flog. Auch er scheute kein Risiko, nahm eine Holzstamm-Matrix komplett im Sprung. Als er die Lichtschranke querte hielt das Publikum den Atem an. Dann blinkte die Zeitanzeige auf: 2:01,66 Minuten.

Nur wenige Paarungen später stand Pascal Springmann am Start, der bekannt dafür ist, beim Prolog immer mit erstklassigen Zeiten zu glänzen. Und auch diesmal wurde er seinem Ruf vollkommen gerecht, meisterte jedes Hindernis schnell, präzise und fehlerlos! Als er das Ziel querte blinkten 2:01,49 Minuten auf. Platz zwei, doch um Blake Gutzeit vom "Hot-Seat" zu verdrängen reichte es nicht ganz.

Jan Schäfer, wie auch Tim Apolle scheiterten ebenfalls knapp, bevor sich im vorletzten Duell des Abends die zwei E1-Fahrer Andreas Beier und Jonathan Rossé gegenüber standen. Beide legten los wie die Feuerwehr, lagen Kopf an Kopf, ehe sich der Schweizer einen Vorteil verschaffen und leicht absetzten konnte. Der Yamaha-Fahrer fuhr, vom stimmungsgeladenen Publikum getragen, wie entfesselt und brannte tatsächlich eine Zeit von unter zwei Minuten auf den Parcours! 1:59,68 Minuten – die neue Bestzeit!

Im letzten Duell des Abends standen sich Dennis Schröter und Edward Hübner gegenüber und boten ebenfalls ein sehenswertes Rennen, doch die Spitzenzeit blieb bestehen. So gewann mit Jonathan Rossé erstmals ein Schweizer den Prolog, das vorabendliche Vorglühen von "Rund um Zschopau". "Ich bin überglücklich" strahlte der, mit einem Scheck über 200,- Euro belohnte Sieger, "ich habe gepusht, gepusht, gepusht, wie immer. Nur bin ich diesmal komplett fehlerlos durchgekommen. Wirklich grandios!" Blake Gutzeit, am Ende doch noch knapp abgefangen, zeigte sich keineswegs enttäuscht. "Es war ein großartiger Abend. Und ich gönne es Jonathan von Herzen", freute sich der Südafrikaner für seinen Team-Kollegen.

Prolog-Sieger 2018: Jonathan Rossé

Gesamtergebnis - Prolog "Rund um Zschopau" 2018

Doch das war erst der Vorgeschmack, auf das was morgen noch kommen wird. Ab acht Uhr geht es für die DEM-Fahrer für drei Runden mit je vier verschiedenen Sonderprüfungen auf die Strecke. Alle anderen Klassen müssen sich zwei Runden durch die Erzgebirgslandschaft rund um Zschopau kämpfen.


Text: MSC Rund um Zschopau e.V. / TEI
 
  ···   19.10.2018, 20:55 Uhr   ···   19.10.2018, 20:55 Uhr   ···  

Informationen für Zuschauer und Fans

In einer Woche dröhnen bei "Rund um Zschopau" wieder die Motoren! Los geht es bereits am Freitagabend mit dem obligatorischen Parallel-Prolog auf dem Areal der Klädtke Metallverarbeitung GmbH. Start der ersten Fahrerpaarung ist 19 Uhr. Der Zugang zum Prolog-Areal erfolgt ausschließlich über den Haupteingang des Firmengeländes, an dem Tickets und Programmhefte erworben werden können. Der Eintritt für Freitag (Prolog) und Samstag (alle Streckenabschnitte) beläuft sich auf 10,- Euro. Ein Ticket nur für den kompletten Samstag kostet 5,- Euro. Kinder bis 12 Jahre sind frei! Separate Eintrittskarten nur für den Prolog am Freitag sind nicht erhältlich. Am Anschluss an den Prolog wird es erneut eine Race-Party auf dem Prolog-Areal geben. Auch am Samstagabend dürfen sich die Besucher auf eine große Feier, inkl. Siegerehrung der Tagesbesten sowie aller nationalen Meister des Jahres, freuen. Diese findet im Eventbereich "An den Anlagen" statt. Festzelt, Aussteller und Cateringbereich sind am Samstag, den 27.10.2018 ab 17.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist für alle frei!

Achtung Verkehrshinweise!

Am Freitag ist für die Zuschauer des Prologes ein großzügiger Besucherparkplatz direkt auf dem angrenzenden Feld eingerichtet. Vom Kreisverkehr am Kreiskrankhaus bis Hohndorf ist beidseitiges Halteverbot! Zuschauer, welche gänzlich auf das Auto verzichten wollen, können auch den Zschopauer Stadtbus nutzen. In die Fahrtroute sind alle gängigen Haltestellen des Stadtgebietes Zschopau eingebunden. Ankunft am Kreiskrankenhaus ist 16:10, 17:10 und 18:10 Uhr. Der Tarif beträgt für Erwachsene 1,80 Euro.



Auch am Samstag wird es zu diversen Verkehrseinschränkungen kommen. Da in diesem Jahr die Fahrer entgegengesetzt der sonst üblichen Streckenführung unterwegs sind, resultieren daraus folgende verkehrsbedingte Besonderheiten:

Einbahnstraßenregelungen:
  • K 8171 von Herold nach Venusberg
  • S 231 von Gelenau nach Ortsausgang (Ausfahrt Gartenanlage) bis zur Einmündung Gaststätte Waldhof
  • K 8175 vom Ortsausgang Weißbach bis Wilischthal, Einfahrt Villa Wilisch
  • K 8174 von Zschopau Thumer Straße / Einmündung Bodemersiedlung bis Ortseingang Vorderschlößchen
  • Börnichen Stülpnerweg / Huthain vom Beginn des Parkplatzes bis zur Rathausstraße
Vollsperrungen:
  • S 235 vom Kreisverkehr Witzschdorfer Kreuz bis zur S 228 in Waldkirchen
  • Verbindungsstraße zwischen Grünhainichen und Börnichen
  • Börnichen, Siedlungsstraße
  • Zschopau, Altmarkt und Parkplatz Schloß Wildeck vom 26.10.-27.10.2018
  • Zschopau, Am Helmgarten vom 25.-28.10.2018
  • Zschopau, Parkplatz ehemaliger Kinostandort vom 25.10.-28.10.2018
Im Steinbruch in Venusberg wird der Besucherparkplatz wieder auf dem Feld oberhalb vom Freibad sein. Die Abfahrt vom Parkplatz wird über die Badstraße ausgewiesen.

Die Zuschauer werden gebeten, an allen interessanten Punkten unbedingt die Verkehrsbeschilderung zu beachten, ihre Fahrzeuge nur auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen abzustellen und den Anweisungen der Ordner/Einweiser sowie den Polizeibeamten unbedingt Folge zu leisten!

Programmheft

Selbstverständlich wird es auch in diesem Jahr wieder unser beliebtes Programmheft mit gewohnt umfangreichen Informationen geben. Neben dem obligatorischen Streckenplan und der Starterliste beinhaltet es erneut viel Wissenswertes rund um den Endurosport. Eine Zusammenfassung der bisherigen DEM-Läufe wird ebenso wieder mit dabei sein, wie ein Rückblick auf die abgeschlossene WM-Saison.



Das Programmheft kann, wie in all den Jahren für 5,- Euro, ab kommendem Dienstag ab ca. 12 Uhr bei folgenden Verkaufsstellen erworben werden:
  • Marktstand des FSV 95 Scharfenstein-Großolbersdorf, Neumarkt, 09405 Zschopau
  • Star-Tankstelle Uhlitzsch, Chemnitzer Str. 89, 09405 Zschopau
  • Esso Tankstelle Hummitsch, Marienberger Str. 189, 09405 Zschopau
  • Esso Tankstelle Pilz, Herolder Str. 1, 09423 Gelenau
  • Total Tankstelle Köhler, Untere Schloßstraße 37, 09573 Augustusburg
  • Einkaufsmarkt Stumpe, Talstr. 20, 09573 Augustusburg/OT Kunnersdorf

Weitere Informationen sind dem Veranstaltungs-Guide zu entnehmen.


Text: MSC Rund um Zschopau e.V. / TEI

  ···   18.10.2018, 10:19 Uhr   ···   18.10.2018, 10:19 Uhr   ···  

Wichtige Informationen für Pressevertreter und Fachjournalisten

Das Pressebüro, wie auch das Organisationsbüro, befindet sich erneut im Bürogebäude auf dem MZZ-Areal und hat am Freitag, den 26.10.2018 von 14.00 bis 17.30 Uhr für die Akkreditierung geöffnet. Presseausweis, Zufahrtskarte sowie die Warnwesten für den Prolog (gegen 20,00 Euro Kaution) können dort in Empfang genommen werden. Zudem wird es einen separaten Presseraum geben, der speziell für die anwesenden Fachjournalisten mit WLAN ausgerüstet ist und am Freitag den 26. sowie Samstag den 27. genutzt werden kann.

Eine formlose Akkreditierung, mit einem Nachweis über die entsprechende berufliche Tätigkeit (Presseausweis, Belegexemplare oder Redaktionsauftrag) können gern bereits im Vorfeld unter
info@enduro-zschopau.de eingereicht werden.


Text: MSC Rund um Zschopau e.V. / TEI
 

Gehe zu Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33]